New York – Washington Heights

Wahington Heights – 31. März 2018

Nach unserem Frühstücksstopp fuhren wir heute mit der Metro bis Washington Heights wo wir die George Washington Brücke und den darunterliegenden Park besuchten. Da das Wetter einfach herrlich war, schlenderten wir vom Washington Bridge Park via Riverstate Park bis zum Riverside Park. Weiter gings durchs Morningside-Viertel bis zum Central Park. Bei Sonnenschein gönnten wir uns dann auch noch ein lecker Softeis mit Streuseln, bevor es wieder Richtung Hotel ging.

So ging eine wunderschöne und wieder mit ganz vielen Erlebnissen angefüllte Woche in New York zu Ende und es wurde Zeit, uns auf den Heimweg zu machen. Prisi, määrci dir für e uu cooli Wuche, ich ha wieder sehr viel Fun gha mit dir!

Aber das grösste und dickste Dankeschön geht an unsere beiden Goldschätze, die uns den NY-Trip überhaupt erst wieder ermöglichten und a) ihre Ferien für uns „opfern“ und b) zuhause blieben und schauten, dass die beiden Fellnasen Viktor und Arab nicht zu kurz kommen – wir lieben euch über alles!!!

 

New York – Spyscrapemuseum

Spyscrapemuseum – 30. März 2018

Nachdem wir uns mit einem leckeren Frühstück gestärkt hatten, ging es für uns am Vormittag ins Spyscrapemuseum. Hier konnten wir unsere Fähigkeiten als Spione testen und mussten dazu ganz verschiedene Aufgaben lösen. Am Schluss kam heraus, Prisi und ich sind also als Spione geeignet – unsere eingesetzen Fähigkeiten reichten dazu aus … grinss .. Das Museum ist echt empfehlenswert und macht riesig Spass.

Anschliessend spazierten wir die 5th Avenue herunter – mit Stopp im Tiffany’s, wo ich von Prisi einfach so eine superschöne Tiffany Herzkette geschenkt bekam! Danke dir nochmals tausendmal dafür (es wär aber nid nötig gsi) – ich hab riesig Freude daran!!

Den Nachmittag verbrachten wir dann am Herald Square – Shopping im Macy’s und Victoria Secret. Abends gabs dann nochmals Mexikanisches zu essen – die Vorspeise mit lecker Tortillas und spicy Guacamole hatte es in sich.

 

New York – Long Island / Queens

Long Island / Queens –  29. März 2018

Für uns gings heute zuerst nach Long Island und Queens. Nach einem Stop in Long Island fuhren wir weiter nach Queens, wo wir im Flushing Meadows Park die Unisphere Statue besuchten und auch am Stadion der US Open legten wir einen Halt ein. Das Mets – Stadion haben wir ausgelassen 🙂 aber nur, weil die Mets gerade die Saison eröffneten und es von Fans nur so wimmelte (Hinweis-die Mets gewannen ihr erstes Spiel der Saison gegen die St. Louis Cardinals)…

Anschliessend gings wieder zurück nach Manhattan und weiter zur Manhattan Bridge, die wir zu Fuss überquerten. Nach einem Stop im Grimaldis (leckere Holzofenpizza) gings bei Nebel über die Brooklyn Bridge zurück nach Manhattan.

 

New York – Chelsea / TriBeCa

Chelsea / TriBeCa – 27. März 2018

Nach dem Start mit einem leckeren und deftigen Frühstück fuhren wir Richtung Hudson Yards wo wir der High Line entlang schlenderten. Nach einem Kaffeestop im Chelsea Market (ehemalige Oreo-Keksfabrik) war unser nächstes Ziel TribeCa und SoHo (die Miezekatze im Shop-Schaufenster war uns bzw. mir erst auf den zweiten Blick aufgefallen…). Mit gefüllten Shoppingtaschen gings weiter zum Flat Iron Building, wo wir uns einen kleinen Mittags-Snack gönnten und leckere italienische Spezialitäten (bei einem guten Glas Wein) genossen.

Nach einem weiteren Shoppinghalt und einem kurzen Zwischenhalt im Hotel gings am Abend aufs Top of the Rock, wo wir zum zweiten Mal New York by night von oben genossen. Zum Abschluss des Abends gönnten wir uns dann noch einen leckeren Burger 🙂

 

New York – Downtown Manhattan

Downtown Manhattan – 26. März 2018

Heute war früh aufstehen angesagt… Es ging um halb Sechs Uhr ab zum Brooklyn Bridge Park, wo wir bei knapp 0 Grad den Sonnenaufgang miterleben konnten. Da hat sich das Frühaufstehen gelohnt! Anschliessend gings nach einem Kaffeestop weiter mit der East Ferry zurück nach Downtown Manhattan. Bei herrlichem Sonnenschein schlenderten wir durch den Battery Park (puuh, gut gings für uns nicht zur Liberty – da brauchte es Geduld: über 1 1/2 Stunden Wartezeit!) Weiter gings zum Financial District (natürlich nicht ohne dem Charging Bull einen Besuch abzustatten) und weiter uptown Richtung One World Observatory. Hier hiess es dann – Shoppingtime! Aber bevor wir uns ins Getümmel schmissen, genossen wir noch am North Harbor die Sonne und die Aussicht aufs Treiben auf dem Wasser. Zum Sonnenuntergang gings dann ab in die Höhe aufs One World Observatory, wo wir den Wechsel vom Tag zum Abend miterlebten.

Nach einem Abendessen beim Mexikaner im Finanzdistrict fuhren wir mit der Metro ins Hotel, wo wir todmüde, aber mit vielen tollen Eindrücken ins Bett fielen.

 

New York – Botanical Garden

 Botanical Garden – 25. März 2018

Gestern war es soweit, für Priska und mich begann das Abenteuer New York. Nach einem ruhigen Samstagabend gings dann heute zum Botanical Garden mit Besuch der Orchid Show und gemütlichem Spaziergang durch den botanischen Garten. Anschliessend gings weiter in den Bronx Zoo, wo wir Lemure, Papageien, Pinguine, Leoparden und ganz viele anderen Tieren einen Besuch abstatteten. Nach einer Kaffeepause mit leckerem Dessert im „little Italy“ der Bronx gings wieder zurück nach Manhattan, wo wir den Abend ausklingen liessen.