Piketfelsen

Breitnau, 19. Juli 2019

An unserem letzten Ferientag im Hochschwarzwald machten wir uns auf nach Breitnau. Von hier starteten wir unsere Wanderung zum Piketfelsen – zuerst gemütlich an Wiesen vorbei und dann gings bergauf bis wir auf 1035m ü. M. ankamen und eine herrliche Weitsicht geniessen konnten.

Nach einer Aussichtspause auf dem Felsen gings für uns weiter Richtung Ravennaschlucht. Auf kleinen schmalen Bergpfaden gings für uns talwärts zur mittleren Ravenna. Bei einer kleinen Vesperstube gabs für uns – und für Wuschel ein erfrischendes Bad in der Ravenna.

Danach traten wir den Rückweg nach Breitnau an – dafür gings für uns auf schmalen Wegen entlang der Ravenna wieder aus der Schlucht heraus und durch den Wald wieder zurück zu unserem Ausgangsort.

Und als Abschluss grillierten wir nochmals gemütlich und genossen den lauen Sommerabend.

Morgen nun heissts bereits wieder die Heimreise antreten – nach zwei schönen Wochen mit vielen neuen Erlebnissen!

Sonnenrunde

Breitnau, 15. Juli 2019

Nachdem wir uns gestern einen faulen Sonntag gönnten und während der regenfreien Zeit einen Spaziergang Richtung Buchenbach machten,

fuhren wir heute nach Breitnau. Unsere Rundwanderung führte uns dieses Mal durch das Breitnauer Hinterdorf an schönen Schwarzwaldhöfen vorbei inkl. Fernsicht auf Breitnau bzw. Feldberg.

Mittagsrast legten wir im Löwen ein, bevors für uns via Rossberg wieder zu unsrem Ausgangsort ging und von da wieder zurück nach Zwerisberg.

Breitnauer Rossberg

Breitnau, 9. Juli 2019

Nachdem es gestern mehrheitlich grau in grau war, gabs heute bereits zum Aufstehen wieder herrlichen Sonnenschein. So entschieden wir uns, heute nach Breitnau zu fahren und eine Wanderung um den Breitnauer Rossberg zu machen. Alsdann wanderten wir von der Kirche in Breitnau hinauf zum Rossberg und umrundeten diesen via Hubenweiher – und auch die Pausen kamen nicht zu kurz, bei denen wir die herrliche Weitsicht genossen.

Auf dem Rückweg machten wir noch einen Vesperhalt in St. Märgen, bevor wir anschliessend zurück in unser Feriendomizil fuhren.